SPD-Grenzgang 2015 wieder ein voller Erfolg

Der traditionelle Grenzgang der SPD Seligenstadt begann an der Baustelle des Stadtwerkegeländes. Dort wurde den Teilnehmern einiges über die Funktionsweise und die Kosten des neuen Pumpwerkes erzählt. Weiter ging es am nassen Limes (Main). Am Pulverturm und am Palatium berichtete Stadtrat Manfred Kreis Wissenswertes über die Geschichte der Stadt. An der Schiffanlagestelle erfuhren die Grenzgänger einiges über … „SPD-Grenzgang 2015 wieder ein voller Erfolg“ weiterlesen

24 Jahre Grenzgang mit Bürgermeister a.D. Rolf Wenzel

Bereits ins 24. Jahr geht unsere beliebte Veranstaltungsreihe der Grenzgänge. Diesmal geht es von der Stadtwerke-Baustelle am Steinheimer Turm am Main entlang bis nach Klein-Welzheim. „Die Kulturgeschichte und das Verstehen von Natur und Landschaft, die uns umgeben, sind wichtige Meilensteine. Dieses Kultur- und Naturerbe müssen wir auch der nächsten Generation vermitteln.“, so spricht der Initiator … „24 Jahre Grenzgang mit Bürgermeister a.D. Rolf Wenzel“ weiterlesen

Grenzgang 2015

Treffpunkt ist am Sonntag, 25. Oktober, um 10 Uhr am alten Badehaus an der Steinheimer Straße. Die Einladung mit allen Informationen: SPD-Seligenstadt.de/?p=2296

Jahresversammlung des SPD-Ortsvereins Seligenstadt Generationenwechsel im Vorstand

Die Mitglieder des SPD-Ortsvereins Seligenstadt wählten in ihrer Jahresversammlung einen neuen Vorsitzenden. Georg Horcher kandidierte nach 2 Jahren aus beruflichen Gründen nicht mehr. Neuer Vorsitzender ist Jörg Krieger, Jahrgang 1970, aktiver Sozialdemokrat und aus Büdingen zugezogen. Für die Stellvertretung stand Jürgen Euler nach mehr als einem Jahrzehnt aus Altersgründen nicht mehr zur Verfügung. Seine langjährige … „Jahresversammlung des SPD-Ortsvereins Seligenstadt Generationenwechsel im Vorstand“ weiterlesen

„1,2 Millionen verschenkt?“

SPD-Fraktion: Ist soziales Projekt gefährdet? Bei der Rechnung, die die CDU-Fraktion, hier insbesondere der Fraktionsvorsitzende Joachim Bergmann, in einem Presseartikel aufgestellt hat, handelt es sich wirklich um eine „interessante“ Rechnung. Bei dem Gelände zur Verwirklichung des Projektes „Wohnikum“ handelt es sich nicht um ein „Geschenk der Stadt Seligenstadt“, sondern um ein Grundstück, welches vom Eigentümer … „„1,2 Millionen verschenkt?““ weiterlesen