Jahreshauptversammlung 2018

Der Vorsitzende Dr. Reiner Stoll wurde in seinem Amt bestätigt und einstimmig wiedergewählt. Bei den Wahlen der weiteren Mitglieder des Vorstandes zeigte sich der Wille der Anwesenden, auch den Vorstand deutlich zu verjüngen und für neue Ideen zu öffnen.

Bei schönstem Frühsommerwetter begann am 19. April 2018 im Saal der „Drei Kronen“ die gut besuchte Jahreshauptversammlung des SPD-Ortsvereins, nach dem obligatorischen akademischen Viertel. Aber dann ging es zügig durch die umfangreiche Tagesordnung.

Nach der Totenehrung gab sich der SPD-Ortsverein erstmals eine eigene Satzung. Damit werden die Regeln für das Wirken des Ortsvereins, des Vorstandes und des geschäftsführenden Vorstandes für alle Mitglieder klar und nachvollziehbar. Diese neue Satzung fand allgemeine Zustimmung und wurde einstimmig angenommen. Sie war dann auch die Grundlage für die nachfolgenden Wahlen zum Vorstand.
Besonders geehrt wurde Jürgen Götz für 25 Jahre Mitgliedschaft, vielen bekannt durch seine langjährige und engagierte Tätigkeit in der Stadtverordnetenversammlung und als Pressesprecher der SPD Seligenstadts.

Das Foto zeigt von links nach rechts den Vorsitzenden Dr.Reiner Stoll, Jürgen Götz mit der Ehrenurkunde, den Unterbezirksvorsitzenden und Landtagskandidaten Ralf Kunert.


In seinem Bericht hob der Vorsitzende Dr. Reiner Stoll besonders hervor, dass sich der Ortsverein durch zahlreiche Neumitglieder deutlich verjüngen konnte. Neben den zahlreichen Veranstaltungen des Ortsvereins thematisierte er besonders das zukunftsweisende und weit beachtete Konzept zur Stadtentwicklung #SELIGENSTADT2030. Unter dieser Marke wird der Vorstand demnächst die Themen Wohnen und Verkehr aufgreifen. Nach den provozierenden Thesen zur Altstadtentwicklung darf man hier schon mal gespannt sein.

Ralf Kunert, der Unterbezirksvorsitzende und Landtagskandidat der SPD, führte dann die Versammlung durch die anschließenden Vorstandswahlen.
Der Vorsitzende Dr. Reiner Stoll wurde in seinem Amt bestätigt und einstimmig wiedergewählt. Auch die Kassiererin/Schatzmeisterin Brigitte Kotzmann und der Pressesprecher Franz Roski wurden bestätigt und wiedergewählt. Die neuen stellvertretenden Vorsitzenden sind Nicole Fuchs und Hans-Peter Kronenberger. Die Schriftführerin ist nun Prof.Dr. Martina Ritter, die somit ab sofort zum geschäftsführenden Vorstand gehört.

Bei den Wahlen der weiteren Mitglieder des Vorstandes zeigte sich der Wille der Anwesenden, auch den Vorstand deutlich zu verjüngen und für neue Ideen zu öffnen.
So sind Jelena Ebert, Katharina Christ, Alexander Seng und Hans-Peter Majcen neu zu Beisitzern berufen. Die bewährten Beisitzer Gerhard Albrecht, Doris Globig, Peter Hackradt, Marius Müller und Dieter Seng wurden wiedergewählt. Patricia Thoma bleibt mit ihrer Erfahrung als Beisitzerin im Vorstand.
Kraft Amtes gehören die Vorsitzende der Jusos Ayla Sattler und der Fraktionsvorsitzende Michael Gerheim zum Vorstand, sowie das Ehrenmitglied, unser früherer Bürgermeister Rolf Wenzel.
Als Kassenprüfer/Revisoren wurden gewählt: Anja Blanke, Thomas Huber, Manfred Kreis.

Das Foto vom neuen Gesamtvorstand zeigt von links nach rechts:
Hans-Peter Majcen, Peter Hackradt, Franz Roski, Jelena Ebert, Doris Globig, Alexander Seng, Ayla Sattler, Marius Müller, Nicole Fuchs, Michael Gerheim, Brigitte Kotzmann, Dr.Reiner Stoll, Hans-Peter Kronenberger, Ralf Kunert (Unterbezirksvorsitzender), Gerhard Albrecht, Prof.Dr. Martina Ritter, Rolf Wenzel, Katharina Christ, Patricia Thoma.


In den inhaltlichen Diskussionen machten die Mitglieder dem Vorstand und auch der Fraktion viel Mut, auch weiterhin deutlich für fortschrittliche Positionen einzutreten. Das gilt auch für die Zukunftsthemen Wohnen und Mobilität/Verkehr. Zum aktuellen Thema der Nutzung der Hans-Memling-Schule war es einhellige Meinung, dass das bereits im letzten Jahr im Rahmen von #SELIGENSTADT2030 vorgestellte Nutzungskonzept auch heute noch bei weitem das attraktivste ist und offensiv vertreten werden sollte.


Noch ein paar Fotos von dieser Jahreshauptversammlung:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.